home Das will ich haben, Leckeres Einhorn-Ausstechform für selbstgemachte Einhorn-Cookies

Einhorn-Ausstechform für selbstgemachte Einhorn-Cookies

Eröffne mit der Einhorn-Ausstechform für Einhorn-Kekse deine Weihnachtssaison

In dem folgenden Rezept für Einhorn-Plätzchen erklären wir dir, wie du mit Hilfe der Einhorn-Ausstechform ganz einfach superschöne und leckere Einhorn-Kekse selber backen kannst.

Einhorn-Ausstechform
Quelle: amazon – Hengsong

Zutaten für 10 – 12 Einhorn-Kekse

  • 125 Gram Butter
  • 125 Gramm Zucker 
  • 1 Ei
  • 250 Gramm Mehl
  • Zitronen Aroma oder die geraspelte Schale einer halben Bio-Zitrone
Du vermischt die weiche Butter mit dem Zucker, dann fügst du  das Ei und die Zitrone hinzu und verrührst das ganze. Danach fügst du einfach das  Mehl hinzu. Als nächstes verrührst du den Teig mit dem Mixer, dann wird per Hand geknetet. Wenn der Teig schön geschmeidig ist, formst du ihn zu einer Kugel und drückst ihn anschließend platt. Als nächstes wickelst du den Teig in Frischhaltefolie ein und lässt ihn für ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt werden. Da die Einhorn-Ausstechform mit den dünnen Einhorn-Beinen sehr filigran ist, sollte der Teig beim Ausstechen so kalt und damit fest wie möglich sein. Wenn der Teig jetzt die benötigte Konsistenz hat, kannst du die Einhörner mit der Einhorn-Ausstechform ausstechen.

Jetzt kommen die Rohlinge bei 175° Ober- und Unterhitze für 10 – 12 Minuten in den Ofen und werden gebacken.

Einhorn-Kekse
Quelle: Pintereset – wifeo

Für die Deko der Einhörner kannst du folgende Zutaten verwenden:

  • Haribo Basta Pasta FruityMix (Einhornbacon)
  • Schwarze Zuckerperlen 
  • Milch und Puderzucker für den Zuckerguss
  • Rosa Glitzerzucker
  • Rosa Zuckersterne

Aus dem Einhornbacon schneidest du die  Mähne und den Schweif des Einhorn-Plätzchens aus. Du kannst die Einhorn-Ausstechform verwenden, um den Schweif  auszustechen. Dann musst du ihn nur noch etwas zuschneiden. Aus dem Rest kannst du dann eine zackige Mähne zurechtschneiden. Die Einhorn-Ausstechform kannst du dann wieder verwenden, um noch die Kontur des Halses an der oberen Kante zu gestalten.

Wenn du für alle Einhörner die Mähne und den Schweif vorbereitet hast, kannst du aus der Milch und dem Puderzucker den Zuckerguss anrühren. Er sollte eine etwas dickflüssigere Konsistenz haben, sich aber noch gut verteilen lassen. Fülle ihn in einen Spritzbeutel oder aber in einen Gefrierbeutel, wo du die untere Ecke leicht einschneidest. Spare beim Aufspritzen den Schweif und das Horn aus. Jetzt legst du die vorbereitete Mähne auf den noch feuchten Zuckerguss. Auf den Schweif gibst du ca. 3 Zuckerguss-Punkte. Daran haftet der Schweif gut. Mit einer Pinzette kannst du das Auge und den Stern am Hinterteil platzieren. Wenn der Zuckerguss am Körper trocken ist, kannst du das Horn verzieren. Gebe hierzu einen spitz zulaufen Streifen Zuckerguss darauf und bestreue den noch feuchten Zuckerguss sofort mit etwas feinem Glitzerzucker. Er wird daran haften und fertig sind deine superleckern Einhorn-Plätzchen.

 Die Einhorn-Ausstechform ist nicht teuer und bekommst du schon für 1,95 € bei amazon. 

Schreibe einen Kommentar

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial